Waschanleitung.jpg

Wäschezeichen und ihre Bedeutung

Mit der Erfindung der Waschmaschine stellte sich eine enorme Erleichterung bei der Reinigung der Wäsche ein. Doch gleichzeitig haben sich auch Textilien entwickelt. Je nach Kleidungsstück ist eine besondere Pflege erforderlich. Besondere Stoffe oder Farben brauchen eine besondere Reinigung. Hierbei ist nicht nur die Temperatur des Waschgangs zu beachten. Auch ob das Textil in den Trockner darf, bei welcher Temperatur es gebügelt werden kann, gebleicht werden darf oder eine professionelle Reinigung erforderlich ist, geht aus den Wäschesymbolen hervor. So erhalten Sie dank der Waschsymbole wertvolle Hinweise, wie Ihr neues Kleidungsstück möglichst lange hält.

Wie erkenne ich die Wäschezeichen?

Das Waschzeichen finden Sie in Ihre Kleidung auf einem kleinen weißen Stück Stoff, ähnlich eines Zettels, eingenäht. Bei T-Shirts befindet es sich meist hinten am Kragen, bei Hosen am Bund. Oftmals ist es aber auch an der Seitennaht befestigt. Manchmal werden die Symbole auch direkt innen auf den Stoff gedruckt, damit beim Tragen kein Zettel herausschaut oder juckt.

Auf dem Etikett finden Sie dann einfache Symbole, etwa ein Viereck für den Trockner oder ein Dreieck für Bleichen. Bei wie viel Grad gewaschen werden darf, geht aus einem Piktogramm mit einer Gradzahl hervor, die Temperatur beim Bügeln aus einem gezeichneten Bügeleisen.

Welche verschiedenen Wäschezeichen es gibt

Insgesamt gibt es fünf verschiedene Wäschezeichen, für

 

  • Waschen
  • Trocknen
  • Bügeln
  • Reinigen
  • Bleichen
  •  

    Darüber hinaus gibt es noch allgemein gültige Codes, die z.B. anzeigen, dass etwas unbedingt vermieden werden sollte. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie die jeweiligen Zeichen genau aussehen und was sie aussagen.

    Waschen

    Die verschiedenen Waschhinweise

    Das Symbol für Waschen sieht aus wie eine Schüssel mit Wasser. Es enthält Infos wie und auf welcher Temperatur Kleidungsstücke gewaschen werden müssen. Steht in der Schüssel eine Zahl, so handelt es sich um die Gradzahl, mit der gewaschen werden darf. Eine Hand bedeutet, dass es per Hand gewaschen werden muss, ein Wasserhahn meint Kaltwäsche. Ist die Waschschüssel durchgestrichen, darf das Textil nicht regulär gewaschen werden. Mehr erfahren!

    Trocknen

    Die verschiedenen Trocknersymbole

    Das Trocknersymbol stellt ein Viereck dar und gibt Informationen darüber, ob und wie das Kleidungsstück getrocknet werden darf. Bedarf es einer speziellen Trocknungsmethode, so wird diese auch innerhalb des Vierecks angezeigt. So geht daraus hervor, ob Schontrocknen (ein Punkt im Viereck), Trocknen auf der Wäscheleine (diagonale Linien) oder liegendes Trocknen (horizontale Linien) erforderlich ist. Mehr erfahren!

    Bügeln

    Die verschiedenen Bügelsymbole

    Das Bügelsymbol ist leicht zu erkennen, denn es sieht aus wie die Zeichnung eines Bügeleisens. Es zeigt an, ob und auf welcher Stufe man sein Kleidungsstück bügeln sollte. Ebenfalls wird angezeigt, wenn nicht mit Dampf gebügelt werden darf. Dazu wird unter dem Bügeleisen Dampf symbolisiert, der durchgestrichen ist. Mehr erfahren!

    Reinigen

    Die verschiedenen Zeichen für chemische Reinigung

    Wäsche, die nicht in der Waschmaschine gewaschen werden darf, sollte in die Reinigung gebracht werden. Ein Kreis bedeutet, dass das Kleidungsstück chemisch gereinigt werden darf oder sogar sollte. In dem Fall sollte man sein Kleidungsstück zur chemischen Reinigung geben. Doch auch hier gibt es Unterschiede zwischen einer Trockenreinigung und einer Nassreinigung. Ein W steht für Nassreinigung. Die Trockenreinigung wird durch verschiedene Buchstaben dargestellt, je nachdem mit welcher Chemikalie die Reinigung erfolgt. Hier gibt es die Buchstaben P, F und A. Mehr erfahren!

    Bleichen

    Die verschiedenen Symbole für Bleichen

    Damit Stoffe wieder blütenrein aussehen, gibt es die Methode des Bleichens, die etwa bei hartnäckigen Flecken angewandt wird. Das Dreieck Symbol steht für Bleichen. Man kann sagen, dass nur weiße Kleidungsstücke gebleicht werden dürfen. Mehr erfahren!

    Allgemeine Symbole

    Neben den spezifischen Symbolen gibt es auch eine Reihe von Zeichen, die regelmäßig auftauchen:

    • Ist ein Symbol durchgestrichen, so darf das Kleidungsstück auf keinen Fall gemäß dem Symbol behandelt werden.
    • Punkte finden sich im Trockner- und im Bügeleisensymbol, denn sie stehen für Hitze. Je mehr Punkte das Symbol enthält, desto heißer darf das Kleidungsstück behandelt werden. Besonders pflegeleichte Produkte haben oft keinen Punkt.
    • Striche zeigen an, wie schonend ein Kleidungsstück gereinigt werden muss und finden sich daher unter dem Symbol für Waschen und dem für chemische Reinigung. Je mehr Striche das Symbol enthält, desto schonender muss das Kleidungsstück behandelt werden. Schonender wäscht man zum Beispiel, wenn man weniger Inhalt in die Waschtrommel füllt und ein spezielles Schonprogramm anwählt.
    • Die Temperaturangaben finden sich im Symbol mit der Wanne und geben an, welche Waschtemperatur höchstens verwendet werden darf. Niedriger als die angegebene geht übrigens immer.
    • Die Buchstaben P, F und W sind nur im Kreis zu finden, also in dem Symbol für chemische Reinigung. P und F sind die Buchstaben für die Lösemittel, die bei der professionellen Trockenreinigung angewendet werden. W steht für die professionelle Nassreinigung.

    Wenn Sie diese Tipps beherzigen, bleibt Ihnen Ihr Kleidungsstück lange erhalten.