Was ist Plüsch? Lernen Sie alles über den Kuschelstoff

Was ist Plüsch?

Plüsch lädt zum Kuscheln ein

Plüschstoff ist weich und flauschig. Besonders Stofftiere werden gerne aus diesem Material genäht. Aber auch samtige Decken und Kissen aus Plüschstoff sind perfekt für kuschelige Momente allein oder zu zweit.

Herstellung von Plüsch

Die Ausgangsmaterialien von Plüsch sind Baumwolle oder Kunstfasern. Er ist, ähnlich wie Samt, ein Florgewebe. Im Gegensatz zu Samt besitzt Plüsch einen höheren und weniger dichten Faserflor. Zur Herstellung wird das Drei-Faden-System genutzt: Zu Kett¬ und Schussfäden wird ein zusätzlicher Faden eingewebt. Diese Fadenschlinge wird, je nach Bedarf, auf eine bestimmte Höhe abgeschnitten. Daraus entstehen die weichen und langen Textilfasern, das sogenannte Flor. Die Florhöhe bei Plüsch beginnt ab drei Millimetern.

Eigenschaften von Plüsch

Der dicke Plüschstoff erzeugt einen dreidimensionalen Effekt. Je nach Verarbeitung ist der Stoff weich und griffig, allerdings wenig dehnbar. Er lädt stets zum Kuscheln ein. Dazu hat das Material eine wärmende Eigenschaft und eignet sich optimal als Innenfutter für Jacken und Mäntel.

Wie wird Plüsch gepflegt?

Waschen Sie Ihren Plüschstoff bei 30 Grad Celsius mit der klassischen Handwäsche oder bei einer entsprechenden Einstellung in der Waschmaschine. Im Trockner und beim Bügeln verliert der Stoff seine typischen Eigenschaften – deshalb raten wir davon ab.