Was ist Filzstoff? Hier finden Sie alle Fakten zum vielseitigen Material

Filz

Was ist Filzstoff?

Filz: der dichte Stoff ohne Garn

Filzstoff wird im Gegensatz zu den meisten Stoffen nicht aus Garnen oder Zwirnen hergestellt, sondern mittels chemischer, mechanischer oder thermischer Verarbeitung zu einem Stoff verbunden. Daher ordnet man Filz den „Non woven fabrics“ zu, also den nicht gewebten Textilien.

Die Herkunft von Filz

Filz kann eine Mischung unterschiedlicher natürlicher und synthetischer Fasern sein oder nur aus einer Faserart bestehen. Klassischerweise besteht Filzstoff für Kleidung aus Schurwolle, also der von lebenden Schafen gewonnenen Rohwolle.

Die Qualitäten und Herstellungsverfahren von Filzstoff

Bei der Filzherstellung kann zwischen zwei Methoden unterschieden werden: Es gibt Walkfilz und Nadelfilz.

Herstellung von Walkfilz

Walkfilz wird ausschließlich aus Tier- beziehungsweise Wollfasern hergestellt. Dabei werden die Spinnfasern der Rohwolle mit Öl benetzt und geschichtet, um ein gewisses Gewicht zu erreichen. Durch Einsatz von Luftdruck lockert und mischt sich diese Masse im nächsten Schritt. Dann wird mittels einer Nadelwalze ein dünnes Vlies gewonnen. Nun wird dieses Vlies weiter verdichtet. Es wird abwechselnd mit feuchten Tüchern geschichtet und unter Wärmezufuhr und Druck zwischen einer Ober- und einer Unterplatte gerieben. Da die Wolle eine schuppenartige Oberfläche hat, können sich die Fasern durch die Reibung verhaken. Diesen Prozess nennt man Walken. Zuletzt wird das gewonnene Material mit Lauge benetzt, gestaucht, gepresst und geklopft, bis es noch etwa die Hälfte des anfänglichen Volumens aufweist und somit besonders dicht ist.

Herstellung von Nadelfilz

Beim Nadelfilz wird, genau wie beim Walkfilz, aus dem Ausgangsmaterial zunächst dünnes Vlies produziert. Nun wird der Stoff mit einem Nadelbarren weiterverarbeitet beziehungsweise vernadelt, wie es in der Fachsprache heißt: Dabei werden unter hoher Geschwindigkeit Nadeln mit speziellen Widerhaken durchstoßen. Durch diesen Vorgang können die Höhe und Dichte des Materials einfach bestimmt werden.

So pflegen Sie Filzstoff

Filz ist schmutzabweisend und waschmaschinentauglich. Achten Sie allerdings darauf, Kleidung aus Filzstoff nur im Schonwaschgang speziell für Wolle und mit Wollwaschmittel bei maximal 30 Grad zu waschen. Beachten Sie immer die Pflegehinweise auf dem Etikett.

Eigenschaften von Filz

Filzstoff hat eine hohe Festigkeit, ist elastisch gegenüber Druck, hat eine hohe Dichte und ist temperaturausgleichend. Somit ist Filz das ideale Material für wärmende Kleidung und Schuhwerk: Schauen Sie sich beispielweise bei unseren Damenschuhen um – hier finden Sie bei den Hausschuhen bequeme Filzpantoffeln, die Sie im Winter wärmen und im Sommer kühlend wirken.