Preis Sieger

Preis Sieger:

In der Studie „Preis-Sieger“ wurde ausgewertet, welches Meinungsbild die Verbraucher über das Preis-Leistungs-Verhältnis einzelner Marken haben. Die Datenerhebung, die auf dem sogenannten Social Listening basiert, erfolgte dabei zweistufig. Zunächst wurden sämtliche Texte, die vorab definierte Suchbegriffe enthalten, aus dem Internet geladen und in einer Datenbank erfasst (durchgeführt von Ubermetrics Technologies, Berlin). Anschließend wurden die Daten in Textfragmente aufgesplittet und in drei Stufen analysiert: Welche Marke wird erwähnt? Welches Thema wird besprochen? Welche Tonalität weist das Textfragment auf?

Danach wurden die Bewertungen den Kategorien positiv, neutral oder negativ zugeordnet (durchgeführt von Beck et al. Services, München). Zwischen Januar 2018 und Juni 2019 konnten auf diesem Weg rund 115 Millionen Beiträge erfasst und ausgewertet werden.

Die Berechnung des Punktwerts (Score) der einzelnen Marken erfolgte anschließend auf einer Skala von 0 bis 100 Punkten.[...]

Der jeweilige Branchensieger erhielt 100 Punkte und setzt damit die Benchmark für alle anderen untersuchten Marken der Branche. Für eine Auszeichnung musste eine Marke mindestens 75 Punkte im Gesamt-Ranking erreichen. Prämiert wurden die Preissieger mit den Prädikaten „Gold“, „Silber“ und „Bronze“.

ekomi

eKomi:

eKomi, The Feedback Company, ist Europas erster und größter unabhängiger Anbieter von transaktionsbasierten Kundenmeinungen und Produktbewertungen. Als globaler Google-Partner mit über 200 Mitarbeitern und Hauptsitzen in Berlin und Los Angeles sowie Niederlassungen in London, Madrid und San Francisco hat eKomi mehr als 40 Millionen Bewertungen für Kunden gesammelt und veröffentlicht.

Mehr als 14.000 Unternehmen nutzen die Social-Commerce-Technologie von eKomi um mehr Vertrauen zu ihren Kunden zu gewinnen, für die Steigerung des Umsatzes, der Minimierung von Rücksendungen sowie für die Erhöhung des organischen traffics, den Sie durch die benutzergenerierten Bewertungen erhalten.[...]

Preisthäger nachhaltiges Engagement

Preisträger Nachhaltiges Engagement:

Wenn heute von Verantwortung und Nachhaltigkeit die Rede ist, geht es häufig um Ungleichgewichte – die unfaire Verteilung von Chancen und Gütern in der Gesellschaft oder die Verschwendung von Rohstoffen. Vor diesem Hintergrund rückt auch die Nachhaltigkeit von Unternehmen verstärkt in den Fokus der Verbraucher. In ihre Kaufentscheidungen fließt somit neben Preis und Qualität auch die wahrgenommen ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung eines Unternehmens zunehmend mit ein. Bei welchen Unternehmen die Verbraucher ein nachhaltiges Engagement tatsächlich spüren, hat die Kölner Analysegesellschaft ServiceValue in einer breit angelegten Untersuchung geprüft. [...]

Für die Untersuchung von ServiceValue, in Kooperation mit DEUTSCHLAND TEST und FOCUS-MONEY, wurden 1.468 Unternehmen / Marken aus 117 Bereichen (Branchen / Produktkategorien) anhand von über 460.000 Verbraucherurteilen hinsichtlich ihres nachhaltigen Engagements, im Sinne des wahrgenommenen ökonomischen, ökologischen und/oder sozialen Handelns, bewertet.[...]

Top Servicequalität

Top Servicequalität:

Insgesamt wurden über ein Online-Access Panel 22.700 Personen in Deutschland zum Kundenservice von über 2.300 Unternehmen aus rund 200 Branchen befragt. Die Feldzeit lief von Ende Juni bis Ende Juli 2017. Die Befragten bewerteten die ihnen bekannten Player in den relevanten Branchen in den fünf Dimensionen Erreichbarkeit (z. B. Verfügbarkeit von Mitarbeitern im Geschäft / Verfügbarkeit der Hotline), Kundenorientierung (z. B. individuelle Lösungen für ein persönliches Anliegen), Kommunikation (z. B. Freundlichkeit / Höflichkeit des Kontakts via E-Mail / Telefon / persönliches Gespräch), Fachliche Kompetenz (z. B. Qualität der erhaltenen Information) und Service-Umfang (z. B. Erfüllung der persönlichen Erwartungen) sowie einer sechsten, übergeordneten Bewertungsdimension: der Weiterempfehlungsbereitschaft. In jeder der fünf Dimensionen und der Weiterempfehlungsbereitschaft war es für die Unternehmen möglich, bis zu 100 Punkte zu erzielen. Der Gesamtscore je Anbieter stellt einen gewichteten Mittelwert über die Einzeldimensionen, die Weiterempfehlungsbereitschaft sowie, wenn vorhanden, den Vorjahresscore dar.

Deutschlands Beste Online Versandhändler

Deutschlands Beste:

Die Untersuchung “Deutschlands Beste” wurde vom 1. Januar 2018 bis 30. April 2019 durchgeführt. Untersucht wurden insgesamt rund 20.000 Unternehmen bzw. Marken. Die Datenerhebung erfolgte zweistufig. Im ersten Schritt wurden sämtliche Texte, die vorab definierte Suchbegriffe enthalten, aus dem Internet geladen und in einer Datenbank erfasst. Das Quellenset umfasst dabei Seiten bzw. Inhalte von Seiten, die im Untersuchungszeitraum folgende Bedingungen erfüllten: erstens deutsche („.de“) oder deutschsprachige Domain („.at“ und „.ch“ werden ausgeschlossen) und zweitens einen uneingeschränkten Zugang zum Inhalt der Seite. Nicht erfasst werden Seiten oder Inhalte, die sich hinter einer Bezahlschranke oder einem zugriffsgeschützten Bereich befinden. Damit umfasst das Quellenset zehntausende Online-Nachrichten und mehrere Millionen Social-Media-Beiträge.

In der zweiten Stufe wurden die Daten analysiert. Der große Datentopf wurde dabei durch Verfahren der Künstlichen Intelligenz (neuronale Netze) in Textfragmente aufgesplittet und anschließend in zwei Stufen analysiert: Welche Marke wird erwähnt? Welche Tonalität weist das Textfragment auf – positiv, neutral oder negativ?

Chip:

Insgesamt haben wir aus über 10.000 eCommerce-Webseiten 6.675 relevante Internet-Shops für den deutschsprachigen Raum identifiziert. Ein weiteres wichtiges Kriterium war dabei die Ansässigkeit des Betreibers im jeweiligen Land, also Deutschland, Österreich oder Schweiz.[...] Ebenfalls wurden wenig frequentierte Shops aussortiert, um die Relevanz der Untersuchung für die Verbraucher sicher zu stellen. Final wurden im Zeitraum Oktober 2018 bis Februar 2019 über 1.850 Internet-Shops im Detail untersucht.

Die Prüfkriterien unterteilten sich in K.O.-Kriterien, die unbedingt zu erfüllen waren, und weitere Kriterien, die ein Garant für besondere Verbraucherfreundlichkeit des Shops sind. Bei den K.O.-Kriterien handelte es sich hauptsächlich um Aspekte der Sicherheit und der transparenz. So wurde geprüft, ob Shops beispielsweise über ein vollständiges Impressum verfügen, aussagekräftige Beschreibungen zu den Produkten vorhanden sind und die Versandkosten eines Produkts frühzeitig ausgewiesen werden. Aber auch die - leider immer noch nicht überall selbstverständliche - Verschlüsselung der Kommunikation bereits auf der Startseite via HTTPS betrachten wir als zeitgemäße und feste Forderung.

In einem mehrstufigen Prozess haben wir jeden Shop unter die Lupe genommen. Bewertet wurden bis zu 81 Kriterien in den

Bereichen:

· transparenz & Sicherheit

· Konditionen & Service

· Benutzerfreundlichkeit

· Produktinfos & Präsentation

· Mobile Nutzbarkeit.

Die Kriterien wurden gewichtet und in einem Punktesystem zu einem Gesamtscore addiert. Ausgezeichnet wurden ausschließlich Shops, die folgende Bedingungen erfüllen:

Erfüllung aller K.O.-Kriterien

Gesamtergebnis mit mindestens 80 von 100 möglichen Punkten

Mindestens 50% Zielerreichung in jeder der oben genannten Teilkategorien.