Stylingtipps für Frauen ab 50
Beratung, Meine Mode

Meine Zeit, mein Stil – Die besten Stylingtipps für Frauen ab 50

Was ziehe ich bloß an? Diese Frage stellen wir uns unser ganzes Leben fast täglich. Hier die besten Stylingtipps…

In jedem Lebensalter gibt es besondere Ansprüche. Mit 20 möglichst cool, mit 30 seriös, mit 40 praktisch und mit 50 dann endlich richtig stilvoll. Jetzt ist die beste Zeit, sich modisch selbst zu verwirklichen und den eigenen Stil zu perfektionieren. Worauf Sie dabei achten sollten, verraten Ihnen unsere Stylingtipps für Frauen ab 50.

Stylingtipps und Mode für Frauen ab 50

Zunächst einmal ist es wichtig, dass Sie sich von dem Gedanken „Ich bin dafür zu alt“ lösen. Trauen Sie sich, neue Kleider auszuprobieren. Kein Alter bestimmt, was wir tragen dürfen und was nicht. Im Gegenteil, es macht uns Frauen umso attraktiver, wenn wir zu unserem Alter stehen. Denn Selbstbewusstsein und Ausstrahlung sind die stärksten Waffen einer Frau, egal in welchem Alter. Ihre Kleidung sollte einwandfrei sitzen und Ihren persönlichen Vorlieben entsprechen. Wichtig ist dabei, dass Sie sich wohl fühlen.

Ich will Haut zeigen – Die Kombi macht‘s

Kostüm mit Reliefstruktur

Zu bekannten Stylingtipps für Frauen ab 50 gehört oft, dass wenig Haut gezeigt werden sollte. Doch es kommt auf die Kombi Ihrer Kleidung an! Ein schönes Dekolleté oder tolle Beine dürfen selbstverständlich in jedem Alter hervorgehoben werden. Mit Blusen oder Shirts mit V-Ausschnitten können Sie Ihr Dekolleté gut präsentieren. Dazu Ihre Lieblingskette, um das Outfit mit kleinen Details zu verzieren. Mit Röcken können Sie Ihre Beine gut hervorheben. Ich empfehle Plissé- oder Faltenröcke, die die Knie leicht umspielen und Ihre Kurven gut betonen. Im Herbst oder im Winter können Sie weiterhin mit hautfarbenen Strumpfhosen Haut zeigen. Der leicht getönte Nylonstoff überdeckt die kleinen Äderchen und ist wie ein einfaches Make-up für die Beine.

→ zum Kostüm

Ein Hauch von Eleganz – Der Klassiker

Für viele Frauen spielt Eleganz eine wichtige Rolle. Hierbei darf das Selbstbewusstsein nicht fehlen, da sonst Ihre elegante Seite schnell in den Hintergrund gelangt. Meine Stylingtipps für alle Frauen ab 50: klassische Schnitte und Muster. Einfache Schnitte können Sie mithilfe folgender Stylingtipps neu kombinieren. Zum Beispiel trage ich gerne zu meinem Basic Shirt einen Blazer, eine geradlinige Hose und dazu bequeme Sneakers. Dieses Outfit wirkt nicht nur elegant, sondern hat auch einen modischen Anspruch. Für draußen, wenn das Wetter etwas frisch wird, ziehe ich noch einen langen Mantel drüber. Dieser kann entweder offen getragen oder mit einem Gürtel leicht gebunden werden. Dabei wird die Figur schön betont. Oft nehme ich noch eine schicke Tasche dazu, um das Outfit abzurunden. Zu einem eleganten, aber auch bequemen Stil passen Mokassins oder Stiefeletten mit wenig Absatz auch sehr gut.

Bequem und stylisch – Die optimale Kombination

Tunika mit eingearbeitetem Top

Tragen Sie gerne Kleider, die bequem sitzen, aber trotzdem stylisch aussehen? Allgemein sind Kleider immer bequem, wenn sie etwas locker am Körper liegen. Zusätzlich können wir damit ein paar unschöne Körperstellen kaschieren. Aber das gesamte Outfit darf nicht zu groß sein, sonst wirkt die Figur breiter. Meine Empfehlung: Falls Ihr Oberkörper etwas rundlicher ist, nehmen Sie lange und lockere Oberteile, zum Beispiel umschmeicheln Longshirts bis über die Hüfte die Körpermitte. Genauso sind leichte Tunikakleider oder weiche Kaschmir-Pullover ideal. Dazu trage ich gerne einen schmalen Gürtel, um meine Taille zu betonen und zusätzlich modisch auszusehen. Aber auch eine etwas längere Halskette verleiht dem Look zusätzliche Details und eine große Wirkung.

→ zur Tunika

Untenrum kombiniere ich die Oberteile mit einer modischen Leggings. Besonders Leggings mit kleinen Stickereien sehen stylisch aus und sind individuell. Für das gesamte Outfit trage ich bequeme Sneakers oder Stiefel mit wenig Absatz. Wenn Ihr Unterkörper etwas rundlicher ist, empfehle ich Ihnen etwas weitere Hosen. Sie sehen nicht nur modisch aus, sondern geben Ihren Beinen mehr Freiraum. Ich trage sie sehr gerne, da der Stoff bei einer leichten Bewegung sanft um die Beine schmeichelt. Dadurch wirken sie schmaler und länger. Zu der Hose reicht ein leichten Pullover, der den Oberkörper betont und die Taille sanft nachzeichnet. Als Schuhe nehme ich Stiefeletten mit kleinem Absatz, damit wirken die Beine schöner.

Kleidung, die jünger macht für Frauen ab 50

Pullover mit legerem Rollkragen und längerem Rückteil

Outfits mit kräftigen Farben ziehen Blicke an und strahlen Selbstbewusstsein aus. Nicht nur das, es macht Sie auch jünger. Kleidungsstücke mit knalligen Farben betonen Ihre Haut-, Haar- und Augenfarbe. Dadurch wirken Sie mit Ihrem auffälligen Outfit frischer. Wenn Sie eine hellere Haarfarbe haben, dann bringen dunklere Kleidungsstücke Ihre Haare wieder zum Strahlen. Bei dunklerer Haarfarbe leuchten sie besonders durch hellere Kleidung. Wichtig ist dabei der Kontrast. Zum Beispiel wirkt meine helle Haarfarbe durch eine Bluse in knalligem Rot mit einer dunkelblauen Jeans-Hose noch kräftiger und mein Teint frischer. Auch durch den Kontrast der Farben zueinander wirkt das gesamte Outfit spannender und betont zusätzlich meine Figur.

→ zum Pullover

Neben der Kleidung hat auch Schmuck eine besondere Wirkung und kann Sie jünger aussehen lassen. Besonders filigraner und schlichter Schmuck in Silber oder in Gold ist nicht nur modern, sondern harmoniert auch mit der Hautfarbe. Ich habe zum Beispiel einen eher helleren und kühlen Hautton. Daher passt Silber ideal zu mir. Falls Sie eher einen dunkleren und warmen Hautton haben, empfehle ich Ihnen goldenen Schmuck.

Welche Jeans für ältere Frauen?

Auch Frauen im fortgeschrittenen Alter können problemlos noch zu Jeans greifen. Denn der Jeans-Stoff wirkt immer lässig und lässt Sie jünger aussehen. Jede Jeans können Sie mit vielen verschiedenen Oberteilen kombinieren. Grundsätzlich trage ich gerne klassische und gerade geschnittene Jeans. Durch den festen Stoff kann ich kleine Figurprobleme kaschieren. Je dunkler die Jeans-Hose ist, desto edler wirkt sie. Hierzu kann ich Blusen, Shirts oder Strickpullover in verschiedenen Farben und Mustern kombinieren. Falls Sie lieber schlichtere und einfache Oberteile anziehen wollen, empfehle ich Ihnen Jeans-Hosen mit schönen Stickereien oder Glitzersteinen. Diese Details sehen nicht nur modisch aus, sondern machen Ihr Outfit auch spannender.

Ich hoffe, mit diesen Stylingtipps für Frauen ab 50 konnte ich Sie ein wenig inspirieren. Trauen Sie sich, neue Kleider auszuprobieren und werden Sie kreativ! Ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei.
Ihre Ina Wagner