Die Einrichtungstrends 2019

Sorgen Sie für frischen Wind in Ihrem Zuhause mit den neuen Einrichtungstrends 2019! Das neue Jahr hat schon begonnen und ich möchte Ihnen die spannendsten Wohntrends für die kommenden Monate nicht vorenthalten!

Unser Zuhause ist sowohl zentraler Ort unseres Lebens und Erlebens als auch unser Rückzugsbereich und unsere Ruhe-Oase. Ihm kann also nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt werden. Das ist mit den neuesten Einrichtungstrends 2019 auch ganz einfach. Spannende Farben, natürliche Materialien und Design-Kontraste sorgen für abwechslungsreiche Gestaltungsmöglichkeiten und ein außergewöhnliches Ambiente.

1. Wie definiert sich einer der wichtigsten Einrichtungstrends 2019, das „Slow-Living“?

Das Bewusstsein, unser Leben entschleunigen zu müssen, schlägt sich auch in den Wohntrends 2019 nieder. „Slow-Living“ bestimmt das neue Jahr und sorgt für eine (Rück-)Besinnung auf das Wesentliche. Unser Zuhause steht für Gemütlichkeit, für unseren Ruhebereich. Hier können wir nun ganz bewusst die Hektik des Alltags außen vor lassen um das Leben zu genießen und abzuschalten. Wohnräume werden nicht mehr mit unnötigem Ballast überfrachtet. Wir konzentrieren uns auf das Wesentliche. Schaffen aber trotzdem eine einladende und gemütliche Atmosphäre. In den Fokus rücken dabei nun hochwertige Materialien und Stoffe, ausgewählte Möbel sind Lieblingsstücke mit Multifunktionalität und Charakter. Materialien wie Stein, Holz, Wasser und Farben wie Blau, Grün und Gelb vereinigen sich zu einer Symbiose und versetzen uns zurück in die Natur und auch zu uns selbst.

2. Wie sieht das Interior 2019 aus?

An dieser Stelle möchte ich Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Einrichtungstrends 2019 an die Hand geben! Nach vielen Jahren Wohnen in starken Farben ist es nun Zeit für Pastelltöne, die unser Zuhause verschönern. Auch Holz ist zurück: Rustikale Hölzer finden als Echtholz-Vertäfelung Verwendung und ziehen in Wohn- oder Schlafzimmer ein. Natürliche Materialien wie Holz, Leder, Leinen und Baumwolle schmeicheln unserem Auge. Textur bekommt eine neue Bedeutung.

 

Kurvenstars sind plötzlich überall zu sehen. Möbel sind nicht mehr eckig, sondern geschwungen formuliert. Diese organischen Formen bringen Weiblichkeit und Verspieltheit mit sich. Sinnlich bleibt es auch im textilen Bereich: Hier kuscheln wir am liebsten mit Samt.

Die Pflanzenwelt erobert unsere Innenräume, sie bietet eine grüne Oase in unserem Alltag und wird zum Rückzugsort mitten in unserem Leben. Unterschiedlichste, auch exotische Pflanzen in kunstvollen Arrangements sorgen für eine beruhigende Wirkung. Eine praktische Lösung bietet sich durch die modernen Hängesysteme aus Makramee.
 

 

3. Welche Farben halten 2019 Einzug in mein Daheim?

Dieses Jahr können wir uns versüßen mit leckeren Eiscremefarben in Pastell! Von Zitrone, Mango über Pistazie zu Erdbeere, wählen Sie den Farbton Ihrer Lieblings-Eissorte und holen Sie sich reinen Geschmack in Ihren Wohnraum! Die Farben sind wunderbar miteinander oder auch mit natürlichen Holztönen von Dekorationen oder Möbelstücken kombinierbar. Weniger ist mehr sollte trotzdem Ihre Devise sein. Tauchen Sie nicht mehr als ein bis zwei Wände eines Raumes in die zarten Pastelltöne. Eine Wand daneben sollte eher zurückhaltend in Warmweiß, Beige oder Hellgrau gestaltet sein. Wenn Sie ganz mutig sind, können Sie auch eine Seite in einer zarten Farbe bemalen und als Kontrast eine knallige dagegen setzen.

Eine weitere Trendfarbe zeigt sich naturverbunden. Blau in allen Schattierungen wird ebenfalls unsere Wände und Einrichtung schmücken. Je nach Abstufung schaffen Sie verschiedene Effekte und Stimmungen. Dabei zeigt Blau immer Stil und ist in Verbindung mit natürlichen Materialien eine fantastische Kombination sowohl für Ihr Bade- als auch für Ihr Wohnzimmer.

„Living Coral“ wurde vom Pantone-Institut zur Farbe des Jahres 2019 gewählt und bringt gleich gute Laune in Ihr Zuhause. Wie die Farbwelt von Blau ist auch dieser Ton von der Natur inspiriert. Vorbild sind hier die Korallenriffe der Meere, die ebenfalls ständigen Veränderungen unterworfen sind.

4. Mit welchen Accessoires verschönere ich 2019 mein Zuhause?

Fast schon als Gegenbewegung zum zitierten „Slow-Living“ ist der aktuelle Metallic-Trend zu sehen. Silber in Verbindung mit Chrom wird vorherrschend. Warme Töne wie Kupfer und Gold werden zurückgedrängt. Die kühle Eleganz der Farbkombination passt hervorragend zu natürlichen Materialien wie Holz und Leder. Silbern funkelnde Kerzenleuchter, kleine Metallvasen in kühlen Tönen oder auch Spiegel mit Metallrahmen sorgen für Akzente.

Ihnen ist mehr nach Glamour und Opulenz? Zurück in die Vergangenheit führt uns der Art-Déco-Glam. Seide, Brokat, Marmor, luxuriöse Materialien, Textilien wie edler Samt und Satin sorgen für modernen Glamour und eignen sich besonders für Retro-Elemente. Spitze, Pailletten und Perlen verzieren Stoffe, die Prints im Art-Déco-Stil zeigen. Auch tierische und florale Dessins im Stil der 1920er-Jahre bevölkern Bettwäsche-Garnituren und Kissenbezüge. Samtig weiche Details sorgen für eine entspannte, kuschelige Atmosphäre und kommen gerade in Kombination mit reduziertem Design besonders schön zur Geltung.

Vasen und Windlichter halten die Verbindung zum Thema Natur und bereichern Ihr Zuhause in warmen, dunklen Naturtönen. Fransen, Quasten und Federn sorgen im Gegenzug für eine neue Leichtigkeit.

Wer sich auf Anhieb in unsere Eiscreme-Farben verliebt hat – im Bereich der Accessoires steht Ihnen hier die Welt offen! Ob Vasen, Bettwäsche, Kissen, Decken, Bilderrahmen, die zarten Pastelltöne verschönern eigentlich jede Dekoration.

5. Welche Beleuchtung verzaubert meinen Wohnraum?

Kugelleuchten, sowohl als Decken- als auch als Steh-, Tisch- oder Bodenleuchten, sind absolut nicht wegzudenken aus den Einrichtungstrends 2019! Dabei gilt: Big is beautiful! Große Lampen, ganze Gruppen oder raumgreifende Installationen bringen Leben in Ihr Interior und werden zum eigenständigen Einrichtungsgegenstand. In der Wahl des Materials bieten die repräsentativen Leuchten Spielraum. Von glattem Glas bis zum Papier mit seiner geriffelten Struktur sorgen sie für ein gemütliches oder aufregendes Ambiente.
 

 

 

6. Tapeten, Teppiche und Böden – wie schaffe ich Gemütlichkeit im Wohnraum?

Statement-Tapeten steigen dieses Jahr zum Star der Einrichtung auf! Auffällige Muster, kräftige Farben, florale Dessins, geometrische Formen, alles was auffällt, ist erlaubt. Aber übertreiben Sie nicht und gönnen Sie den modernen Fototapeten, den exotischen Blütenträumen oder den romantischen Streublümchen nicht mehr als maximal zwei Wände pro Raum.

Teppiche als Wohlfühl-Garantie finden sich nicht mehr nur auf dem Boden wieder. Mit dem neuen Jahr erobern sie auch unsere Wände. In schlichten Farben vermitteln sie Ruhe, mit aufregenden Mustern werden sie zum absoluten Eyecatcher in Ihrem Wohnzimmer.

Vielleicht musste der Teppich auch einfach weichen. Der klassische Parkettboden erfährt eine Modernisierung! Das Konzept basiert auf optischer Täuschung. Der Boden erhält durch ein grafisches Dessin in Naturfarben eine schicke Fliesen-Optik. Da die Farbgebung so zurückhaltend ist, können Sie für Accessoires getrost weiter auffällige Farben und Muster wählen. Eine weitere Besonderheit des Bodenbelages. Statt auf Paneele wird nun auf Wabenform gesetzt und damit ein zusätzlicher Blickfang kreiert.

7. Die neuen Allroundtalente – welche Möbel bereichern den Innenraum?

Resultierend aus dem Umstand, dass der uns zur Verfügung stehende Wohnraum immer knapper wird, entstehen neue Anforderungen an unsere Einrichtungsgegenstände. Bei den Einrichtungstrends 2019 müssen die Möbel multifunktional und smart sein, aber die Optik nicht vernachlässigen. Im Zuge der modernen Flexibilität werden Hocker als 3-in-1-Möbel designt und sind im Handumdrehen auch als Beistelltisch oder Regal zu verwenden. Große Esstische können in eine praktische Stehtisch-Variante umgewandelt werden. Sofalandschaften bestechen durch ihre hohe Anpassungsfähigkeit. Sitzen, Liegen oder einfach Entspannen ist in wenigen Handgriffen möglich.

Doch von unseren Möbeln wird noch mehr verlangt. Nachhaltigkeit ist und bleibt ein großes Thema auch 2019. Ökologisch korrekt hergestellt, sollten sie langlebig und fair produziert sein. Natürliche Materialien stehen auch hier im Fokus. Oberflächen sollen unseren Tastsinn ansprechen. Wählen Sie daher Tische aus naturbelassenem Holz, machen Sie es sich auf Sofas aus Cord gemütlich, dekorieren Sie mit Makramee und groben Naturfasern. Im Zuge der „Slow-Living“-Bewegung gilt es hier, Ihren Wohnraum mit Möbeln zu gestalten, die einen emotionalen Mehrwert für Sie besitzen und Harmonie in Ihr Zuhause bringen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Inspirieren lassen, Kombinieren und Gestalten! 2019 verspricht uns eiscremefarbene Natürlichkeit – lassen Sie uns das genießen!

Ihre
Regina Schmidt

Regina Schmidt

„An jedem Einzelnen liegt es, ob aus einem Haus ein Zuhause wird“. Ganz nach diesem Motto bin ich bei BADER für alles was Haus und Garten betrifft in meinem Element.

Ähnliche Beiträge